Veranstaltungen

Sonderausstellung: Industriekultur andernorts – Die Völklinger Hütte, Fotografien von Dr. Klaus-Dieter Bergmann, Fotografische Gesellschaft Osnabrück |

13.09.2020 - 06.12.2020

Fotografien von Dr. Klaus-Dieter Bergmann, Fotografische Gesellschaft Osnabrück
In einer losen Folge von Fotoausstellungen nimmt das Museum Industriekultur künftig seine Besucher*innen und Besucher mit auf eine Reise zu Industriekulturlandschaften anderer Regionen. Die Ausstellungen erlauben interessante Vergleiche des industriekulturellen Erbes vor der eigenen Haustür am Osnabrücker Piesberg mit anderen Orten. Den Auftakt der Reihe bildet eine Ausstellung mit imposanten Schwarzweißaufnahmen von Klaus-Dieter Bergmann, die Einblicke in die berühmte Völklinger Hütte im Saarland gibt. 

Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171, 49090 Osnabrück

Foto: Dr. Klaus-Dieter Bergmann

Kulturlandschaft auf Rädern: Kanal-Tour |

27.09.2020

14:00 - 16:30 Uhr

Bei der geführten Radtour werden spannende Stationen entlang des Kanals vorgestellt.
Die ca. 22 km lange, leichte Tour führt überwiegend über befestigte Wege. Die reine Fahrtzeit beträgt ca. 70 min. Neben dem Museum Industriekultur werden auch die Schleuse Haste, der Piesberger Hafen, die Schleuse Hollage, Reste der alten Brücke Nr. 73 neben der neuen Brücke Nr. 76 sowie die Ruine des Stüveschachts angefahren und vorgestellt.

Treffpunkt: Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171, 49090 Osnabrück

Kosten 5 € pro Person
Anmeldung erforderlich!
Anmeldung MIK: 0541/122 447
info@museumindustriekultur.de

Verborgene Schätze – Ein Blick ins Depot des Museums Industriekultur Osnabrück |

02.10.2020

18:00 - 19:30 Uhr

Führung mit Museumspädagoge Jan Tonnies
Die Teilnehmer*innen haben die seltene Gelegenheit einen Blick hinter die Kulissen eines Museums zu werfen. Wie ist eine Sammlung aufgebaut? Was gilt es bei der Lagerung und Pflege von Objekten zu beachten und welche Schätze und Kuriositäten gibt es zu entdecken?

Anmeldung erforderlich!

MIK: 0541/122 447
info@museumindustriekultur.de

Preis: 5 Euro
Treffpunkt: Museum Industriekultur Osnabrück (MIK), Pferdestall, Süberweg 50a, 49090 Osnabrück

Museumspädagoge Jan Tönnies im Depot
Museumspädagoge Jan Tönnies im Depot

Kulturgeschichte erleben! Führung durch die Dauerausstellung des Museums |

03.10.2020

15:00 - 16:30 Uhr

Im Zentrum der Dauerausstellung des Museums Industriekultur Osnabrück (MIK) am Piesberg steht das Verhältnis von Mensch, Natur und Wirtschaft. Die spannende interaktive Dauerausstellung thematisiert die bis heute prägenden Entwicklungen der Industrialisierung am Beispiel der Region Osnabrück. Die Führung stellt Ihnen einzelne Aspekte der Ausstellung lebhaft vor und gibt spannende kulturhistorische Einblicke. Eine gute Gelegenheit, das Museum kennenzulernen!
Anmeldung erforderlich!

Anmeldung MIK: 0541/122447
info@museumindustriekultur.de

Preis: 5 Euro

Treffpunkt: Museum Industriekultur Osnabrück, Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171, 49090 Osnabrück

Blick in die Dauerausstellung
Blick in die Dauerausstellung, Foto: Maren Kiupel

NEU: „Bergfrühstück“ im Museum Industriekultur Osnabrück (MIK) |

04.10.2020

10:00 - 13:00 Uhr

Das neue Museumscafé im MIK bietet ab sofort zweimal im Monat ein leckeres
Sonntagsfrühstück an. Für die Frühstücksgäste gibt es ein Kombiticket: Frühstück mit ermäßigtem Eintritt in die Dauerausstellung.

Um 11 Uhr findet jeweils ein Aktiv-Angebot für Kinder im Museum statt.
Anmeldung erforderlich: bis Freitag, 14 Uhr!
MIK 0541/122 447 oder
info@museumindustriekultur.de

Ort: Museum Industriekultur Osnabrück (MIK) , Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171, 49090 Osnabrück

Bilck ins Café MIK
Café MIK, Foto: Food et Event

Eigenes Spielzeug konstruieren! Angebot für Kinder |

04.10.2020

11:00 - 12:30 Uhr

Eigenes Spielzeug konstruieren! 

Die Autos im Straßenverkehr fahren mit Benzin, Gas oder Strom. Aber auch aus einfachen Materialien lässt sich ein fahrtüchtiges Auto bauen. Mit Pappe, Holzspießen, Korken und Holzperlen wird ein Auto gebastelt, das sich mithilfe eines Gummimotors fortbewegen kann.

Treffpunkt: Museum Industriekultur Osnabrück (MIK) Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171, 49090 Osnabrück

Kosten 3 € pro Kind
Anmeldung erforderlich!

MIK: 0541/122 447
info@museumindustriekultur.de

Spielzeug konstruieren
Gummiband Auto

Willkommen im Café MIK! Eröffnungswochenende |

10.10.2020

10:00 - 18:00 Uhr

Im Museum Industriekultur Osnabrück gibt es jetzt ein neues Museumscafé – das Café MIK! An diesem Eröffnungswochenende sind Besucher*innen eingeladen das Café und das Team um Pächter Helge Weber (Food et Event) in entspannter Atmosphäre kennenzulernen und sich überraschen zu lassen! Während der Öffnungszeiten des Museums werden selbstgemachte Kuchen und leckere Snacks im Museumscafé und bei gutem Wetter auch im Außenbereich angeboten. Dies lässt sich wunderbar mit einem Museumsbesuch oder der Teilnahme an einer Führung verbinden. 

Ort: Museum Industriekultur Osnabrück (MIK) Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171

Café MIK
Café MIK, Foto: Food et Event

Piesberg im Fackelschein/ Führung |

10.10.2020

18:30 - 20:00 Uhr

Nach einer kurzen Führung durch das Museum Industriekultur Osnabrück (MIK) werden die ehemaligen Gebäude der Steinkohlenzeche am Piesberg besucht und Wissenswertes über Kohlebergbau und Steinbruchbetrieb erläutert. Dabei geht es unter Tage durch den Hasestollen zum Süberweg, zur Glückaufstraße und zum Zechenbahnhof. Besonderer Reiz: Die Teilnehmer*innen erhellen ihren Weg selbst durch Fackeln und Laternen, die die Häuser und Anlagen „in einem neuen Licht“ erscheinen lassen.

Tipp: Wettergemäße Kleidung und festes Schuhwerk

Preis: Erwachsene: 5 €, Kinder: 3 €

(Individuelle Termine für Gruppen auf Anfrage buchbar)
Anmeldung erforderlich!

Anmeldung MIK: 0541/122447
info@museumindustriekultur.de

Treffpunkt: Museum Industriekultur Osnabrück (MIK), Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171

 

Führung  im Fackelschein
Foto: M. Kiupel

Willkommen im Café MIK! Eröffnungswochenende |

11.10.2020

10:00 - 18:00 Uhr

Im Museum Industriekultur Osnabrück gibt es jetzt ein neues Museumscafé – das Café MIK! An diesem Eröffnungswochenende sind Besucher*innen eingeladen das Café und das Team um Pächter Helge Weber (Food et Event) in entspannter Atmosphäre kennenzulernen und sich überraschen zu lassen! Während der Öffnungszeiten des Museums werden selbstgemachte Kuchen und leckere Snacks im Museumscafé und bei gutem Wetter auch im Außenbereich angeboten. Dies lässt sich wunderbar mit einem Museumsbesuch oder der Teilnahme an einer Führung verbinden.

Ort: Museum Industriekultur Osnabrück (MIK) Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171

Café MIK
Café Mik, Foto: Food et Event

Kulturgeschichte erleben! Führung durch die Dauerausstellung des Museums |

11.10.2020

15:00 - 16:30 Uhr

Im Zentrum der Dauerausstellung des MIK am Piesberg steht das Verhältnis von Mensch, Natur und Wirtschaft. Die spannende interaktive Dauerausstellung thematisiert die bis heute prägenden Entwicklungen der Industrialisierung am Beispiel der Region Osnabrück. Die Führung stellt Ihnen einzelne Aspekte der Ausstellung lebhaft vor und gibt spannende kulturhistorische Einblicke.
Eine gute Gelegenheit das Museum kennenzulernen!
Anmeldung erforderlich!

Anmeldung MIK: 0541/122 447
info@museumindustriekultur.de

Preis: 5 Euro

Treffpunkt: Museum Industriekultur Osnabrück, Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171

Dampfmaschine
Dampfmaschine in der Dauerausstellung

Repair-Café für elektrische Kleingeräte mit Dipl.-Ing. Roland Grahn |

17.10.2020

14:30 - 17:00 Uhr

Offener Treff für alle, die Lust am Basteln haben und lieber reparieren statt wegwerfen.
Ort: Museum Industriekultur Osnabrück (MIK), Pferdestall, Süberweg 50a, 49090 Osnabrück
Eintritt frei

Anmeldung erforderlich!

MIK: 0541/122 447
info@museumindustriekultur.de

Audi-Stammtisch |

18.10.2020

10:00 - 13:00 Uhr

 

Regelmäßiges Treffen, um Erfahrungen auszutauschen, Projekte vorzustellen, gemeinsame Ausfahrten zu organisieren und Anderes. Interessierte sind zum offenen Austausch eingeladen. 

Ort: Museum Industriekultur Osnabrück, Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171
Kostenlose Zufahrt für Oldtimer auf das Außenfläche des Museums. 

Wildkräutertour am Piesberg |

18.10.2020

15:00 - 16:30 Uhr

Wussten Sie, dass zahlreiche Pflanzen unserer Wiesen und Wegränder echte Delikatessen sind? Giersch, Knoblauchsrauke, Vogelmiere und Gundermann – wie erkenne ich sie und wie kann ich sie verarbeiten? Das Museum Industriekultur bietet eine Wildkräuterführung am Piesberg an. Die Bestimmung und Sammlung von heimischen Wildkräutern steht im Vordergrund der Veranstaltung. 

Anmeldung erforderlich!

MIK 0541/122 447

info@museumindustriekultur.de

Preis: 8 Euro, Kinder 5 Euro
Treffpunkt: Museum Industriekultur Osnabrück, Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171

Knoblauchsrauke
Knoblauchsrauke

NEU: „Bergfrühstück“ im Museum Industriekultur Osnabrück |

25.10.2020

10:00 - 13:00 Uhr

Das neue Museumscafé im MIK bietet ab sofort zweimal im Monat ein leckeres 

Sonntagsfrühstück an. Für die Frühstücksgäste gibt es ein Kombiticket: Frühstück mit ermäßigtem Eintritt in die Dauerausstellung.

Um 11 Uhr findet jeweils ein Aktiv-Angebot für Kinder im Museum statt.
Anmeldung erforderlich: bis Freitag, 14 Uhr!
MIK: 0541/122 447 oder
info@museumindustriekultur.de
Ort: Museum Industriekultur Osnabrück, Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171, 49090 Osnabrück

Café MIK
Café MIK

Mit Helm und Lampe, Führung |

25.10.2020

11:00 - 12:30 Uhr

Eine abenteuerliche Entdeckungstour im Bergwerksstollen –  30 Meter unter der Erde!

Wie echte Bergleute, mit Helm und Stirnlampe ausgestattet, erhalten die Kinder im knapp 300 Meter langen, unter Tage verlaufenden Hasestollen einen Einblick in die Lebenswelt der Menschen, die früher im Bergwerk gearbeitet haben.

MIK: 0541/122 447

info@museumindustriekultur.de
Preis: 3 Euro pro Kind

Treffpunkt: Museum Industriekultur Osnabrück (MIK), Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171

Kinder vor dem Bergstollen
Foto: Heinz Hesse

Fotografischer Spaziergang durch die Völkliger Hütte, Bildervortrag |

30.10.2020

17:00 - 18:00 Uhr

Im Rahmen der Sonderausstellung: Industriekultur andernorts – Die Völklinger Hütte mit dem Fotografen Dr. Klaus-Dieter Bergmann, Fotografische Gesellschaft Osnabrück.

In einer losen Folge von Fotoausstellungen nimmt das Museum Industriekultur künftig seine Besucherinnen und Besucher mit auf eine Reise zu Industriekulturlandschaften anderer Regionen. Die Ausstellungen erlauben interessante Vergleiche des industriekulturellen Erbes vor der eigenen Haustür am Osnabrücker Piesberg mit anderen Orten. Den Auftakt der Reihe bildet eine Ausstellung mit imposanten Schwarzweißaufnahmen von Klaus-Dieter Bergmann, die Einblicke in die berühmte Völklinger Hütte im Saarland gibt. Im Vortrag zeigt Dr. Klaus-Dieter Bergmann zahlreiche weitere Aufnahmen, die auf dem Gelände der Völklinger Hütte entstanden sind.
Anmeldung erforderlich!
Anmeldung MIK: 0541/122447
Eintritt frei!
info@museumindustriekultur.de

Ort: Museum Industriekultur Osnabrück (MIK), Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171

Dr. Bergmann bei den Vorbereitungen der Ausstellung
Dr. Bergmann bei den Vorbereitungen der Ausstellung

Piesberg im Fackelschein / Führung |

31.10.2020

18:30 - 20:00 Uhr

Nach einer kurzen Führung durch das Museum Industriekultur Osnabrück (MIK) werden die ehemaligen Gebäude der Steinkohlenzeche am Piesberg besucht und Wissenswertes über Kohlebergbau und Steinbruchbetrieb erläutert. Dabei geht es unter Tage durch den Hasestollen zum Süberweg, zur Glückaufstraße und zum Zechenbahnhof. Besonderer Reiz: Die Teilnehmer*innen erhellen ihren Weg selbst durch Fackeln und Laternen, die die Häuser und Anlagen „in einem neuen Licht“ erscheinen lassen.

Tipp: Wettergemäße Kleidung und festes Schuhwerk

Preis: Erwachsene: 5 €, Kinder: 3 €

(Individuelle Termine für Gruppen auf Anfrage buchbar)
Anmeldung erforderlich!

MIK: 0541/122447
info@museumindustriekultur.de

Treffpunkt: Museum Industriekultur Osnabrück, Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171

Führung mit Fackeln
Foto: M. Kiupel
Diese Webseite verwendet Cookies um alle Funktionen voll nutzbar zu machen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Für weitere Informationen schauen Sie in unsere Datenschutzerklärung.
Zustimmen